YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das richtige Holz zum heizen


Um Ihren Ofen oder Kamin optimal zu befeuern und zu heizen sollten Sie einige Punkte beachten.

  • Nutzen Sie zum heizen nur sauberes Holz. Keine Kartons, Zeitschriften, Zeitungen etc.
  • Nutzen Sie trockenes Holz aus einer reinen Holzsorte
  • Das Holz sollte mindestens 1-2 Jahre getrocknet sein (max. 18% Holzfeuchtigkeit)
  • Eiche und Buchen haben durch ihr Gewicht einen höheren Brennwert wie Kiefer, Lärche und Fichte
  • Zum wärmen von Räumen sollte Sie Buche oder Eichenholz verwenden
  • Nutzen Sie Kiefer, Lärche und Fichte zum anfeuern
  • Verwenden Sie zum anfeuern dünne Hölzer
  • Legen Sie drei Holzscheite rechtwinklig zur Tür in den Ofen. Damit die Luft zirkulieren kann, sollten jeweils zwei Zentimeter Abstand zwischen den einzelnen Holzstücken sein.
  • Legen Sie danach kleinere Holzstücke quer darüber. Legen Sie wiederum einige dünne Stücke darauf. Diese sollten wieder rechtwinklig zur Tür liegen.
  • Legen Sie abschließend Reisig oder dünne Stöckchen und Kaminanzünder auf das Holz.
  • Zünden Sie das Reisig und die Stöckchen an und lassen Sie die Ofentür ca. einen Zentimeter geöffnet, bevor das Feuer ordentlich brennt.
Beratungstermin
close slider

Name


Telefon


E-Mail Adresse


Nachricht



Bitte bestätigen Sie vor dem Absenden, dass Sie unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen haben und sich damit einverstanden erklären.