Der neue Tulikivi Karelia Specksteinofen

Tulikivi Karelia Specksteinofen

Speckstein ist als Material ausdrucksstark und wandlungsfähig. Seine Oberfläche kann glatt geschliffen, gerillt, gebrochen oder mit dem Wasserstrahlschnittverfahren bearbeitet werden. Die unterschiedlich bearbeiteten Specksteine verleihen der neuen Karelia-Kollektion von Tulikivi die richtige Würze. Den Namen verdanken diese effizient Wärme speichernden Öfen der Region Nordkarelien.

Die Kollektion besteht aus 12 Modellen, für deren Verkleidung unterschiedliche Specksteinoberflächen gewählt werden können. Einige sind vom Design her minimalistisch modern, andere dagegen sind erneuerte Versionen des traditionellen Specksteinofens. Die großen Glastüren lassen das Feuer gut zur Geltung kommen. Im Feuerraum kann man mithilfe des mitgelieferten Grillgitters mit Füßen grillen oder kochen.

Tulikivi Karelia Specksteinofen
AKKO
Der prächtige Specksteinofen Akko schafft die gemütliche Atmosphäre vergangener Zeiten auf frische, moderne Art. Durch die Dekorplatten am oberen Rand sowie am Fußrand und durch die abgerundeten Kanten hebt sich der Ofen von der Masse ab. Die große quadratische Feuerraumtür gibt einen schönen Blick auf die Flammen frei. Die Oberfläche ist entweder vollkommen oder teilweise glatter Speckstein. Die Platten zu beiden Seiten der Feuerraumtür können mithilfe von Steinen in Dekorleisten umgewandelt werden, deren Oberfläche unterschiedlich bearbeitet wurde, z.B. die naturbehauenen Natural- oder die mit dem Wasserstrahl bearbeiteten Grafia-Steine.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
KOLI
Koli ist die minimalistische Schwester des Raita-Ofens, die durch ihre senkrechte, schmale Feuerraumtür auffällt. Die klare Plattenteilung, die durch die Linien der Feuerraumtür bestimmt wird, unterstreicht das ruhige Design. Für die Oberflächenverkleidung kann man zwischen glatten Specksteinplatten, mit Rillen oder den wasserstrahlgeschnittenen Grafia-Specksteinplatten wählen. Die moderne Feuerraumtür hat einen schmalen, grauschwarzen Metallrand und doppeltes Glas. Der breitere Koli-Specksteinofen speichert Wärme effizient mit seiner gesamten Masse.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
LAMPO
Das Design von Lampo erinnert an den Salvo-Ofen. Die senkrechte Feuerraumtür verleiht dem Ofen einen modernen Anstrich. Die abgerundeten Kanten und der Rhythmus der unterschiedlich großen Steine schaffen eine Atmosphäre ruhiger Eleganz. Für die Oberflächenverkleidung kann man entweder zwischen vollkommen glattem Speckstein und einer Kombination aus glatten und veredelten Steinen wählen. Bei der veredelten Oberfläche handelt es sich um die mit einem Wasserstrahl bearbeitete, unregelmäßige, glänzende Grafia-Oberfläche. Die verschiedenen Specksteinoberflächen werden so miteinander kombiniert, dass sich ein Dekorsteinstreifen von der Breite der Feuerraumtür auf der Vorderseite des Ofens befindet.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
LAIVO S
Laivo S erinnert in seinem Design an einen nostalgischen Rundofen. Der Ofen verjüngt sich nach oben und wird von einer kantigen Dekorleiste gekrönt. Die abgerundeten Kanten und der vorstehende Fuß lassen den Specksteinofen weicher erscheinen. Dadurch kommt auch die große quadratische Feuerraumtür gut zur Geltung, deren hellgrauer Gusseisenrand einen schönen Rahmen für die Flammen bildet. Zu beiden Seiten der Feuerraumtür befinden sich schmale Steinstreifen, für die Dekorleisten mit unterschiedlich behandelten Specksteinoberflächen zur Verfügung stehen. In dem Ofen Laivo S wird die Wärme in der die Feuerraumtür umgebenden und darüber gelegenen Masse gespeichert. Für die Höhe stehen zwei Alternativen zur Auswahl.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
RAITA
Raita ist ein schlichter moderner Specksteinofen, bei dem auf jegliches überflüssige Dekor verzichtet wurde. Für die Oberfläche des Ofens kann man zwischen glatten Specksteinplatten, mit Rillen oder den wasserstrahlgeschnittenen Grafia-Specksteinplatten wählen. Die große quadratische Feuerraumtür hat eine doppelte Verglasung, die die Wärme nur langsam an den Raum abgibt. Der hintere Teil des Türgriffes besteht aus Holz.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
SALVO
Die Eleganz des Specksteinofens Salvo entsteht durch die harmonische Steinaufteilung und die abgerundeten Kanten. Für die Oberflächenverkleidung kann man zwischen klassisch glattem Speckstein und einer Kombination aus glatten und Dekorplatten wählen. Die moderne quadratische Feuerraumtür gibt einen prächtigen Blick auf die Flammen frei. Der vordere Teil des Salvo-Ofens kann über und unter der Feuerraumtür mit Dekorplatten verkleidet werden, wobei die verschiedenen Specksteinoberflächen einen interessanten Kontrast bilden.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
KALVA S
Kelva S erinnert in seinem Design wie auch der Ofen Laivo S an einen nostalgischen Rundofen. Der Ofen verjüngt sich nach oben und wird von einer kantigen Dekorleiste gekrönt. Die abgerundeten Kanten und der vorstehende Fuß lassen den Specksteinofen weicher erscheinen. Die Steinaufteilung zeichnet die Form der schmalen, senkrechten Feuerraumtür nach. Zu beiden Seiten der Feuerraumtür befinden sich schmale Steinstreifen, für die Dekorleisten mit unterschiedlich behandelten Specksteinoberflächen zur Verfügung stehen. In dem Ofen Kelva S wird die Wärme in der die Feuerraumtür umgebenden und darüber gelegenen Masse gespeichert. Für die Höhe stehen zwei Alternativen zur Auswahl.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
KOLI S
Koli ist die minimalistische Schwester des Raita-Ofens, die durch ihre senkrechte, schmale Feuerraumtür auffällt. Die klare Plattenteilung, die durch die Linien der Feuerraumtür bestimmt wird, unterstreicht das ruhige Design. Für die Oberflächenverkleidung kann man zwischen glatten Specksteinplatten, mit Rillen oder den wasserstrahlgeschnittenen Grafia-Specksteinplatten wählen. Die moderne Feuerraumtür hat einen schmalen, grauschwarzen Metallrand und doppeltes Glas. In dem schmaleren Ofen Koli S wird die Wärme in der die Feuerraumtür umgebenden und darüber gelegenen Masse gespeichert.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
LAMPO S
Das Design von Lampo erinnert an den Salvo-Ofen. Die senkrechte Feuerraumtür verleiht dem Ofen einen modernen Anstrich. Die abgerundeten Kanten und der Rhythmus der unterschiedlich großen Steine schaffen eine Atmosphäre ruhiger Eleganz. Für die Oberflächenverkleidung kann man entweder zwischen vollkommen glattem Speckstein und einer Kombination aus glatten und veredelten Steinen wählen. Bei der veredelten Oberfläche handelt es sich um die mit einem Wasserstrahl bearbeitete, unregelmäßige, glänzende Grafia-Oberfläche. Die verschiedenen Specksteinoberflächen werden so miteinander kombiniert, dass sich ein Dekorsteinstreifen von der Breite der Feuerraumtür auf der Vorderseite des Ofens befindet.
Tulikivi Karelia Otra Specksteinofen
OTRA
Otra teilt seine Formensprache mit dem Ofen Akko. Der schmalere Otra-Ofen hat eine schmale, senkrechte Feuerraumtür. Die hervorstehenden Dekorplatten am oberen Rand und am Fußrand verleihen dem Ofen die Eleganz und Würde vergangener Zeiten. Die Aufteilung der Steine wurde so geplant, dass die beiden Seiten der Feuerraumtür mithilfe von Steinen unterschiedlich bearbeiteten Oberflächen in Dekorleisten umgewandelt werden können, z.B. aus naturbehauenem oder mit dem Wasserstrahl bearbeitetem Speckstein.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
RAITA S
Raita ist ein schlichter moderner Specksteinofen, bei dem auf jegliches überflüssige Dekor verzichtet wurde. Für die Oberfläche des Ofens kann man zwischen glatten Specksteinplatten, mit Rillen oder den wasserstrahlgeschnittenen Grafia-Specksteinplatten wählen. Die große quadratische Feuerraumtür hat eine doppelte Verglasung, die die Wärme nur langsam an den Raum abgibt. Der hintere Teil des Türgriffes besteht aus Holz.
Tulikivi Karelia Specksteinofen
SALVO S
Die Eleganz des Specksteinofens Salvo entsteht durch die harmonische Steinaufteilung und die abgerundeten Kanten. Für die Oberflächenverkleidung kann man zwischen klassisch glattem Speckstein und einer Kombination aus glatten und Dekorplatten wählen. Die moderne quadratische Feuerraumtür gibt einen prächtigen Blick auf die Flammen frei. Der vordere Teil des Salvo-Ofens kann über und unter der Feuerraumtür mit Dekorplatten verkleidet werden, wobei die verschiedenen Specksteinoberflächen einen interessanten Kontrast bilden.
Persönliche Beratung - Jetzt Termin vereinbaren

Name

Telefon

E-Mail Adresse

Nachricht

Scroll Up
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube